Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen für die Seminare des Hebammenverband Niedersachsen e.V. (NLF, FBB, QM):


Niedersächsische Landesfortbildung (NLF):

Die Förderung durch Landesmittel für die Seminare der Landesfortbildung ist Hebammen und Entbindungspflegern sowie werdenden Hebammen vorbehalten, die in Niedersachsen ansässig sind oder in Niedersachsen angestellt arbeiten. Kolleginnen aus anderen Bundesländern und Angehörige anderer Gesundheitsberufe können auf Anfrage zu höheren Gebühren teilnehmen, sofern noch freie Plätze zur Verfügung stehen.


Fortbildungsbeauftragte (FBB):

Die Angebote der Fortbildungsbeauftragten richten sich an alle Mitglieder des Deutschen Hebammenverbandes e.V. Andere Personen können gegen eine höhere Gebühr teilnehmen, sofern noch Plätze zur Verfügung stehen

.

Qualität in der Hebammenarbeit des Hebammenverband Niedersachsen e. V. (QM):

Die Angebote des QM richten sich an alle Mitglieder des Deutschen Hebammenverbandes e.V. Andere Personen können gegen eine höhere Gebühr teilnehmen.


Fortbildungsstelle:

Elmire Frick, Dalldorf 19 in 29562 Suhlendorf

Tel.: 05820 970 860, E-Mail: lafo@hebammen-niedersachsen.de

 

Anmeldung:

Die Anmeldung erfolgt online über die Internetseite des Hebammenverband

Niedersachsen https://hebammenbildung.de

Anmeldebestätigung und weitere Kommunikation erfolgt überwiegend per E-Mail.


wegen des höheren Aufwandes, eine Bearbeitungsgebühr von 5,00 € erhoben.


Ohne Angabe einer E-Mail-Adresse beträgt die Bearbeitungsgebühr 15,00 €

 

  Seminargebühr.


   Anmeldungen. Ist die maximale Teilnehmerinnenzahl erreicht, werden    

   nachfolgende Anmeldungen auf eine Warteliste eingetragen.


   Anmeldebestätigung zu leisten. Bei späterem Zahlungseingang kann der

   Seminarplatz nicht garantiert werden. Bei großer Nachfrage wird der Platz für die

   nächste Kollegin auf der Warteliste freigegeben.


   vor Seminarbeginn abgesagt werden.


   werden. Nach Möglichkeit wird dann ein Ersatztermin angeboten.


   Weitergehende Ersatzansprüche bestehen nicht.

Þ Ausnahme: Von dieser Regel ausgenommen sind die Schulungen, die als

   Teil des Basis– oder Servicepakets gebucht werden. Hier ist eine Rückerstattung

   nicht möglich. Stattdessen kann jede andere Schulung besucht werden.


   Gebühr von 5 € erfolgen. Bei einer späteren Abmeldung kann die Seminargebühr

   nur erstattet werden, wenn der Platz neu besetzt werden kann. Die

   Bearbeitungsgebühr von 5 € wird auch hier erhoben.

   Seminargebühr erstattet, sofern der Platz neu besetzt werden kann.

Þ Ausnahme: Von dieser Regel ausgenommen sind die Qualitätsschulungen, die als

   Teil des Basis– oder Servicepakets gebucht werden. Hier ist eine Rückerstattung

   nicht möglich. Stattdessen kann jede andere Qualitätsschulung besucht werden.

   Eine Abmeldung kann auch kurzfristig erfolgen, es fällt keine Bearbeitungsgebühr

   an.


   vorbehalten.


   Seminar bescheinigt.



   Übernachtungskosten sind von den Teilnehmerinnen selbst zu tragen.

· 

   jeweiligen Tagungsstätte halten.